Neue Digitalisierungs-Maßstäbe in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik- Branche

Der „Petershop“ der Peter Jensen GmbH in Hamburg geht in Rekordzeit online.

Vor 11 Monaten fiel die Entscheidung für ein modernes Onlineportal, mit dem PETER JENSEN nun
auch in der Digitalisierung in der ersten Liga mitspielt. Ein Onlineshop als reines Bestellmedium
gehört schon längst der Vergangenheit an. Viel mehr erwartet der Fachhandwerker ein Onlineportal,
mit dem er seine Tagesarbeit effizient gestalten kann. PETER JENSEN hat sich dieser Herausforderung
gestellt und eine völlig neue und moderne Onlineplattform entwickelt. Oberste Priorität war ein
übersichtliches und selbsterklärendes Layout, verschiedenste Möglichkeiten der Artikelsuche sowie
alle branchenüblichen Schnittstellen.

Per IDS-Schnittstelle werden alle denkbaren Informationen aus Katalogen und Vorgängen in jede
beliebige Handwerkersoftware importiert. So können Kunden Ihren gesamten Workflow effizient mit
dem Petershop abwickeln, wodurch wöchentlich viele Arbeitsstunden eingespart werden können.
Verlässliche Aussagen über die Verfügbarkeit werden bei jedem Artikelaufruf angezeigt, egal ob der
Artikel angeliefert oder abgeholt werden soll. Der Kunde kann aus über 30 Terminals wählen oder
aber sich seine Bestellung ans Lager oder auf die Baustelle liefern lassen.

Natürlich funktioniert der neue Petershop auch auf jedem Smartphone oder Tablet. Die Oberfläche
passt sich automatisch dem benutzten Gerät an. So kann der Mitarbeiter unterwegs abfragen, in
welchem der Abholterminals der benötigte Artikel vorrätig ist. Die Suche des nächstliegenden
Abholterminals erfolgt durch den Petershop.

Im Fokus des Projekts standen schnelle, pragmatische Lösungen, die Kunden und Mitarbeitern, das
Arbeitsleben erleichtern. „Statt meterlange Pflichtenhefte zu schreiben, haben wir angefangen und
flexibel im Projekt agiert“, so blickt Sven Tietje, der Projektverantwortliche Geschäftsführer der cgrd
GmbH, als ausführende Agentur, auf das Projekt zurück.

„In naher Zukunft werden weitere Highlights umgesetzt, wie zum Beispiel eine App, Export von
Dokumenten mit dem Fachhandwerkerlogo, die Integration von Online-Konfiguratoren, die
Möglichkeit eines Livechats, druck- und lesbare Barcode-Etiketten sowie eine fehlertolerante
Artikelsuche“. Für Eckhart Steffens, dem Projektverantwortliche Geschäftsführer von PETER JENSEN,
ist nach dem „Going Live“ vor dem „Going Live“.

Weitere technische Highlights der neuen Plattform:

  • Intelligente Suchfunktionen über 400.000 Artikel
  • Kundenindividuelle Artikelhitlisten
  • Intelligente Bestelltabellen
  • Kunden-Service-Portal mit digital vernetzten Dokumenten
  • Online-Angebotsfunktion
  • Online-Abrufverträge
  • Kreditlimit-Funktion
  • ERP-Schnittstelle
  • OCI/IDS Schnittstelle
  • Baustellen/Projekte-Verwaltung

Über die Peter Jensen GmbH

PETER JENSEN in seiner über 100jährigen Geschichte (1912 gegründet) und GORNIG (1945
gegründet) sind seit 1. Januar 2016 verschmolzen und einer der führenden Großhändler der
Haustechnik in Norddeutschland. Zu den Kernsortimenten gehören die Segmente Sanitär, Heizung,
Küchen, Lüftung, Öfen und Industriearmaturen.

PETER JENSEN in Kennzahlen:

  • 32 Standorte in 6 verschiedenen Bundesländern
  • 52.000 Artikel von mehr als 370 Lieferanten am Lager
  • 53.350 Quadratmeter Lagerfläche
  • Über 80 firmeneigene LKWs
  • Über 800 Mitarbeiter

Weitere Informationen

Peter Jensen GmbH: https://www.peterjensen.de

Über die cgrd GmbH

Die cgrd GmbH verhilft bekannten Handelsunternehmen das volle Potenzial ihrer individuellen
Geschäftsmodelle im digitalen Raum zu zünden. Die Agentur wurde 1996 gegründet und gehört zu
den führenden Digital- und E-Commerce Agenturen in Norddeutschland. Das Unternehmen bietet
seinen Kunden Sicherheit und Entlastung, indem alle Leistungen geschlossen aus einer Hand erbracht
werden: Consulting, Conception, Construction und Care.

Weitere Informationen

cgrd GmbH: https://www.cgrd.de